A1 Nordumfahrung Zürich

Ausbau der Nordumfahrung

Die Nordumfahrung Zürich gehört zu den am stärksten befahrenen Strassenabschnitten der Schweiz: Mehr als 120 000 Fahrzeuge rollen täglich über die Autobahnstrecke zwischen dem Limmattalerkreuz und der Verzweigung Zürich Nord. Sie stösst damit an ihre Kapazitätsgrenzen. Mittelfristig lassen sich die Kapazitätsprobleme nur mit einem durchgehenden Ausbau der Nordumfahrung auf zweimal drei Fahrstreifen und dem Bau einer dritten Tunnelröhre Gubrist lösen. Informieren Sie sich hier über das Bauprojekte des Bundesamts für Strassen ASTRA.

Aktuell

05.10.2017

A1 Ausbau Nordumfahrung Zürich: Nachts Spurabbau beim Stelzentunnel in Opfikon

Das Bundesamt für Strassen ASTRA führt zwischen dem 8. Oktober 2017 und Mitte Dezember 2017 Sanierungsarbeiten beim Stelzentunnel aus. Zwischen 20.30 Uhr und 05.00 Uhr ist daher eine Fahrspur in Richtung Bern nur einspurig befahrbar. Es muss mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden.[mehr]

26.08.2017

Tag der offenen Baustelle vom 26. August 2017

Um interessierten Bürgern das Grossprojekt A1 Ausbau Nordumfahrung Zürich und den Bau der dritten Gubriströhre näher zu bringen, organisierte die ASTRA Infrastrukturfiliale Winterthur am 26. August 2017 einen Tag der offenen Baustelle.[mehr]

11.08.2017

Tag der offenen Baustelle A1 Nordumfahrung Zürich

Samstag, 26. August 2017, 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr[mehr]

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s